sub-tle. performance @ Kunsthalle Düsseldorf

- Performance,info [ 告知 ] — s_o @ 29. 10月, 2011

i will perform at Kunsthalle in Düsseldorf on Tuesday, 8. November 2011.
http://www.kunsthalle-duesseldorf.de/
it would be appreciated if you have time to come by ;)

> details
> download flyer

***********************************************

„JEDER TAG IST FREITAG“

”Der Insulaner verliert die Ruhe nicht – und hofft unbeirrt, dass seine Insel wieder´n schönes Festland wird” (Guenter Neumann, 1945)

Nur an wenigen anderen Orte wird Wissen und Erfahrung so konsequent gesammelt wie in Altersheimen. Folgt man der Annahme, dass Menschen als unbeschriebenes, weißes Blatt Papier zur Welt kommen und jede Erfahrung, die sie in ihrem Leben machen, einen Eintrag in einem persönlichen Büchlein bildet, so müssten in jedem Seniorenheim Unmengen dicht bedruckter Sammelbände zu finden sein. Bibliotheken ließen sich hier als Vergleich anführen, jedoch sind diese im Unterschied zur Seniorenresidenz öffentliche Orte mit meist relativ hoher Publikumsfrequenz. Die Wissensspeicher im Altersheim sind ähnlich umfangreich ausgestattet und finden trotzdem nur selten allgemeine Nutzung und Anerkennung. Und das obwohl hier noch echte Zeugen von Ereignissen unterschiedlichster Couleur berichten können: Triviales, Weltbewegendes, Rührendes und Erlogenes. Diesen enormen Geschichtenapparat möchten wir für eine Präsentation der Publikation APOGEE in Düsseldorf nutzen.

Im Laufe einer Woche werden wir in einem Düsseldorfer Altenheim spezielle Besuchstage durchführen. Einzelne Bewohner oder auch Kleingruppen (2 – 3 Bewohner) treffen im Laufe der Besuchszeit auf Künstler und Theoretiker, die mit der Publikation verbunden sind. Die Seniorenresidenzen werden zuvor gebeten, einige interessierte Bewohner für das Projekt vorzuschlagen. In Gesprächen und gemeinsamen Unternehmungen sollen die Bewohner die Möglichkeit bekommen so viele Erfahrungen mitzuteilen, wie sie wünschen. Die Künstler und Theoretiker werden diese Informationen aufnehmen, verarbeiten und schließlich in einen Beitrag zur Präsentation umsetzen. Ausgangspunkt soll in jedem Fall das überlieferte Material (eine Erinnerung, eine Fotografie, eine Lieblingsmelodie etc) sein, die Verarbeitung bleibt dem Künstler überlassen, im besten Fall entsteht eine Zusammenarbeit mit den Bewohnern. Die abschließende Präsentation dieser Begegnungen wird gemeinsam mit der Buchvorstellung in der Kunsthalle Düsseldorf im Rahmen einer Nachtfoyerveranstaltung stattfinden.

« | »
(c) 2019 sub-tle.